1. Juni: Geschlecht & Flucht – Zum Genderaspekt der Migrationsforschung


So aktuell und breit diskutiert das Thema Flucht derzeit ist, so wenig thematisiert werden Fragen über das Zusammenspiel von Migration und Geschlecht. Dabei sind Migrationserfahrungen je nach Geschlechtszuschreibung verschieden. Auf der anderen Seite festigt sich die Festung Europa über sexistische und rassistische Argumente: Entgegen der
Realität wird so Flucht als rein männliches Phänomen dargestellt und sexistische Gewalt als vermeintlich importiertes Problem präsentiert. Im Rahmen dieser Veranstaltung sollen diese Narrative aufgeschlüsselt sowie Fragen von Recht und Geschlecht behandelt werden.

Diskussion mit Brigitte Hornyik vom Frauenring und Aktivist*innen von Freedom Not Frontex: Vienna & Queerbase