Mi., 7.10. 19:00 Refugees Welcome!


Während sich immer mehr Menschen für Rechte von Geflüchteten einsetzen, reagiert die Politik mit erneuten Asylrechtsverschärfungen und der weiteren Aufrüstung der Festung Europa. Gerechtfertigt wird dies wie gewohnt mit rassistischen und nationalistischen Scheinargumenten, die längst im Alltag vieler angekommen sind. Leider beschränkt sich Aktivismus momentan oft auf das Reagieren der sich durch geplante Eskalationen der Regierenden ständig wechselnden Situationen. Dadurch fehlen Ressourcen für notwendige Analysen und Kritik der aktuellen Entwicklungen, sowie der eigenen und kollektiven Handlungen.


Gemeinsam mit Aktivist*innen von freedomnotfrontex:vienna wollen wir an diesem Abend über mögliche Handlungsmöglichkeiten, Einschätzungen und Perspektiven antirassistischer und linksradikaler Praxis diskutieren.