Mi., 28.10. 19:00 Rote Horizonte - Kritische Analyse des Partisan_innenfilms

Der jugoslawische Partisan_innenfilm erreichte seine Blüte Ende der 60er Jahre. Kein anderes Land hat den nationalen Befreiungskampf in so viele Genres übersetzt, spezielle Autor_innen-Praktiken angewandt und das Thema aus so vielen verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Die Filme, die den Widerstand der Partisan_innen thematisierten, durchliefen ab den 1980er Jahren eine Umdeutung und Abwertung.

Präsentation und Diskussion mit Vedrana Madžar, Kuratorin und Filmschaffende aus Berlin.