Mi., 21.1.2015; 20:00: Buchpräsentation "Rechtsextremismus"

So erfolgreich die extreme Rechte, so überschaubar die kritische Rechtsextremismusforschung. Die Wiener »Forschungsgruppe Ideologien und Politiken der Ungleichheit« nimmt mit ihrem Sammelband eine Bestandsaufnahme vor und gibt Impulse für weitere notwendige Arbeiten. Das beinhaltet Kritik an der Mainstream-Forschung, ihrem begrifflichen Instrumentarium und gängigen Auslassungen (wie Sexismus und Antifeminismus) sowie die Analyse von zentralen Akteur/innen und einschlägigen Feindbildern, die Kritik des Verfassungsschutzes und eine kritisch-solidarische Reflexion von Gegenaktivitäten anhand der Proteste gegen den Wiener WKR- bzw. Akademikerball sowie eine Chronologie rechtsextremer Vorfälle im Jahr 2013.

forschungsgruppefipu.wordpress.com

Infos zu Barrieren beim Zugang zur W23