Mittwoch, 22. Okt. 2014; 20:00: Krieg und Revolution in Syrisch-Kurdistan

Während sich mit Kobanê einer von den drei kurdischen Kantonen in Syrien in einem verzweifelten Überlebenskampf gegen die Jihadisten des IS befindet, erschien in Wien das erste deutschsprachige Buch über die Geschichte und jüngsten Entwicklungen in Syrisch-Kurdistan. Der Politikwissenschaftler Thomas Schmidinger hat zuletzt 2013 und 2014 in Rojava, wie die Region für die syrischen KurdInnen heisst, geforscht und schildert in seinem Buch die Geschichte der Kurden in Syrien, die kurdischen Parteien, sowie die Situation in den seit 2012 selbstverwalteten Regionen der syrischen KurdInnen. Im Rahmen dieser Buchvorstellung wird er auch auf die Entwicklung der letzten Tage und die Bedrohung der KurdInnen durch den selbsternannten "Islamischen Staat" eingehen.

Infos zu Barrieren beim Zugang zur W23