Di., 4. Nov. 2014, 18:00: Precarity Office Vienna X

"If the doors shut behind you, you are a migrant". Eine Veranstaltung zu Migration und Mobilität in der EU in Zeiten der Krise 

Mobilität wird beworben, Migration wird reguliert - so die kurzgefasste Positionierung der EU. Mit der Krise haben die innereuropäischen Wanderungsbewegungen stark zugenommen, zugleich wird versucht, in die sogenannte "Personenfreizügigkeit" verstärkt regulierend einzugreifen. Wie stellt sich die Situation für uns dar? An diesem Abend verfolgen wir eine Annäherung an das Thema u.a. mit drei Fragen: "Was sind deine Erfahrungen mit der Anmeldebescheinigung?" "Wie würdest du dich selbst eher beschreiben, als mobil oder als Migrant*in?" und "Was sind für dich die Unterschiede zwischen Migration und Mobilität?". Ein Abend mit Infos, Audiobeiträgen, Erfahrungsberichten und Diskussion. 

Dieser Abend eröffnet die dreiteilige Diskussions- und Selbstuntersuchungs-Veranstaltungsreihe zum Thema Migration (Teil II: Europas Außengrenzen, Teil III: Migration und Utopien). 

Die Initiative für das Precarity Office geht von verschiedenen Leuten aus, von denen manche im PrekärCafé, in Juventud Sin Futuro/Marea Granate Vienna und Solidarity4All organisiert sind. 


18h-20h Bar und Precarity Office: Planen & Beraten, Essen & Plaudern 
Ab 20h Veranstaltung: "If the doors shut behind you, you are a migrant"