Mittwoch, 9. April; 20:00: dérive Heftpräsentation: Austerity Urbanism

Teil 3 der "Recht auf Stadt"-Reihe im Rahmen von das que[e]r
Als Grundlage jedes wirtschaftlichen Handelns ist Knappheit die notwendige Ausgangslage, auf der sich gegenwärtige Politik entfaltet. Diese Politik, die entlang von Knappheit und Austerität denkt, ist zudem bemüht, das Versagen bestehender Regierungsformen durch angebliche Misswirtschaft und Verschwendung zu beweisen.
Der Schwerpunkt der neuen Ausgabe von dérive - Zeitschrift für Stadtforschung "Scarcity: Austerity Urbanism" versammelt eine Reihe von Texten, die diese Politik im Hinblick auf Urbanismus und Stadt(produktion) hin diskutieren.
Präsentation und Diskussion mit den Redakteuren des Schwerpunkts Michael Klein und Andreas Rumpfhuber. Infos zum Heft derive.at.
Infos zu Barrieren beim Zugang zur W23