Mi., 23. Jänner 2013: Präsentation des "Crip Magazine" und Filmvorführung von "The Alphabet of Feeling Bad"

ACHTUNG: findet im planet10 statt: Pernerstorferg. 12, 1100 Wien

"Crip Magazine" Ausgabe Nr.1
Eine Zeitung/Kunstprojekt versammelt künstlerische Beiträge, Bilder, Artikel, Interviews im Widerspruch zu Norm/Abnorm Kategorien. Die Perspektive liegt auf Konflikte und Widerständigkeiten, die alternative Historiographien, Repräsentationen und Bildproduktionen ermöglichen sollen. Die Präsentation führt durch die unterschiedlichen Beiträge und diskutiert widerständige Praktiken und Aneignungen entlang von Krankheit/Behinderung/Devianz und Abnorm durch unterschiedliche geschichtliche Kontexte und Räume. Verwiesen wird beispielsweise auf die „radikale Krüppelbewegung“, der Aneignungen der „Krücke als Knüppel“ oder der „Krankheit als Waffe“ (SPK) oder die Organisation von anarchistischen „Outcast Nights“ im Chicago des frühen 20. Jahrhunderts.

Präsentation der ersten Ausgabe mit der Herausgeberin Eva Egermann. Das Magazin ist vor Ort erhältlich und gratis.

***

"The Alphabet of Feeling Bad"
The Alphabet of Feeling Bad (Regie: Karin Michalski, D 2012, 13 min.) zeigt ein experimentelles Interview mit der Theoretikerin und Aktivistin Ann Cvetkovich und erläutert von A bis Z Begriffe wie Depression, aber auch alltägliche Gefühle wie die Vorstellung, in einer Sackgasse zu stecken, nicht arbeiten zu können, von Anforderungen überwältigt zu sein, nicht zu genügen und nicht weiter zu kommen, und versieht sie mit neuen Bedeutungen. Negative Gefühle werden nicht als individuelles Versagen, als Fehler oder Krankheit verstanden. Es wird vielmehr die Frage aufgeworfen, wie diese als „public feelings“ kollektiv gefühlt und im Kontext neoliberaler Arbeitsverhältnisse, aber auch von Homophobie und Rassismus politisiert werden können. Das Bett wird zum Ausgangspunkt einer Fantasie über mögliche neue Politikformen.
www.karinmichalski.de

Filmvorführung und Präsentation von "The Alphabet of Feeling Bad" mit der Filmemacherin Karin Michalski.