Mittwoch 24.10.2012, 20.00 Uhr: Bundesheer abschaffen

"Der Krieg ist der Vater aller Dinge" ist alt und hat wenig Aussagekraft. Bei diesem Vortrag wird es darum gehen, die zeitgenössische Geschichte des Bundesheeres und die Entstehungsgeschichte und Entwicklung von Heer und Zuvieldienst aus einem subjektiven pazifistischen Blickwinkel heraus darzustellen. Speziell kann je nach Interessenslage überblicksmäßig oder auch detaillierter auf Eckpunkte der Entwicklung der Friedensbewegungen eingegangen werden.

Vortrag und Diskussion mit Rosalia Krenn/ Arge Wehrdienstverweigerung und Gewaltfreiheit.

Infos zu Barrieren beim Zugang zur W23