Mittwoch, 10.10.2012, 20.00: "Bücher gegen das Vergessen – Kärntnerslowenische Literatur über Widerstand und Verfolgung"

Buchpräsentation und Lesung

Historisch kontextualisiert wird ein vielseitiger Blick auf die unterschiedlichen Schicksale von Kärntner SlowenInnen geworfen und die gesellschaftspolitischen Entwicklungen vor, während und nach dem Zweiten Weltkrieg analysiert. Gerade in Anbetracht des Ablebens vieler ZeitzeugInnen verdeutlicht sich die Bedeutung dieser Literatur für die Folgegenerationen als Aufbewahrungsort der zerstörten Geschichten und künstliches Gedächtnis sowie als erinnerungspolitische Strategie gegen das Vergessen.

Judith Götz: Bücher gegen das Vergessen: Kärntnerslowenische Literatur über Widerstand und Verfolgung im Kontext der Holocaustbiographie. kitap-Zeitgeschichte 2012

Infos zu Barrieren beim Zugang zur W23